Halbierung des Zinsniveaus bei Bitcoin korreliert mit enormem Aufschwung

Halbierung wird stark diskutiert

Die Halbierung von Bitcoin, die seit Monaten in aller Munde ist, steht nur noch zwei Wochen bevor. Die Diskussionen über dieses Ereignis nehmen von Tag zu Tag zu, wobei die Kryptogeld-Gemeinschaft die Halbierung des Bitcoin Code täglich zu einem Trendthema macht. Die Diskussion über den Einfluss der Halbierung auf den Preis hat eine Debatte und bemerkenswerte Unterschiede in Ideologien und Meinungen ausgelöst, insbesondere nach einem Tweet von einem Mitglied der Twitter-Community, Diep Sanh.

Die unterschiedlichen Meinungen über die Bitcoin-Halbierung

Dem Tweet von Diep Sanh zufolge würde die Halbierung der Produktion eines Produkts den Wert dieses Produkts nicht erhöhen, vor allem dann nicht, wenn das Produkt von der Öffentlichkeit kaum nachgefragt wird. Viele der Personen, die auf diesen Tweet geantwortet haben, waren der gleichen Meinung und behaupteten, sie würden nicht verstehen, warum der Preis nur wegen der Halbierung steigen würde.

Steven Bull vom Diep

Die Idee einer Preiserhöhung der #BTC aufgrund der Halbierung macht keinen logischen Sinn.

Würde die Halbierung der Produktion für eine Ware, die von niemandem für irgendetwas verwendet werden kann, ihren Wert erhöhen?

Die Antwort lautet NEIN

Es gab jedoch auch andere, die anderer Meinung waren und zu erklären versuchten, warum der Preis voraussichtlich steigen würde. Einige behaupteten auch, dass es unmöglich sei, den Markt vorherzusagen; daher würde niemand sagen, wo der Preis in den nächsten Monaten liegen würde.

In einem Tweet von Sentiment Feed wurde das Bild geteilt, dass das Zinsniveau mit einer positiven Dynamik korreliert ist, was bedeutet, dass der Konsens in der Menge weitgehend optimistisch über die Halbierung war.

Stimmung

Wir stehen nun zwei Wochen vor der erwarteten #Halbierung des $BTC, und das Niveau der Diskussionen hat sich erwartungsgemäß mit dem Preis erhöht. Interessanterweise zeigt dieses Bild, dass das Zinsniveau größtenteils mit einer positiven Dynamik korreliert, was bedeutet, dass der Konsens in der Menge darüber weitgehend optimistisch ist.

Dies lässt sich durch die Zunahme der Spekulation unter den Marktteilnehmern erklären, die mit großer Spannung erwarten, ob die Preise wie bei früheren Halbierungen steigen werden oder ob es diesmal eine andere Reaktion geben wird.

Wie die Halbierung den Preis von Bitcoin beeinflusst

Die Halbierung hat so viel Aufmerksamkeit erregt, weil viele glauben, dass sie einen Preisanstieg verursachen wird. Bisher hat es zwei Halbierungen gegeben; eine im Jahr 2012 und eine weitere im Jahr 2016, die beide heftige Spekulationen und einen Preisanstieg im Laufe der Zeit begünstigt haben.

Die Theorie, die den Preisanstieg stützt, besagt, dass bei einem Rückgang des Bitcoin-Angebots die Nachfrage gleich bleibt und somit der Preis steigt. Darüber hinaus gibt es bei spekulativer Nachfrage diejenigen, die das FOMO haben werden, wodurch die Nachfrage steigt. Wenn diese Theorien Bestand haben, dann wird die Halbierung, genau wie die beiden vorhergehenden, einen Preisanstieg verursachen und den Preis bei künftigen Halbierungen in ähnlicher Weise beeinflussen.

Die Aufmerksamkeit, die die Halbierung Bitcoin gebracht hat, könnte den Preis nach oben treiben, da mehr Menschen in Erwartung einer Preiserhöhung kaufen. Es könnte jedoch schwer vorherzusagen sein, welchen genauen Einfluss diese Halbierung auf den Preis haben wird.

Tether übertrifft XRP und wird zur drittgrößten Kryptowährung

Die Marktkapitalisierung von Tether (USDT) übertraf diese Woche die von XRP. Die Dollar-gebundene Stablecoin ist jetzt die drittgrößte Kryptowährung. Makrofaktoren führten zu einer höheren Nachfrage nach USDT, einschließlich der Flucht der Händler nach Bargeld inmitten der sich schnell ausbreitenden neuartigen Coronavirus-Pandemie.

Tether hat XRP, das native Token der in San Francisco ansässigen Blockchain-Zahlungsfirma Ripple Labs, ersetzt und ist nach Marktkapitalisierung die drittgrößte Kryptowährung

Der Dollar-gebundene Stablecoin, der Händler vor der extremen Volatilität von Bitcoin und ähnlichen Krypto-Assets schützt, verzeichnete am Mittwoch einen Wert von über 7,5 Milliarden US-Dollar. In der Zwischenzeit drückte sich die Größe des Bitcoin Code Marktes unter 5,5 Milliarden US-Dollar, als seine Preise in einem Zeitraum von einem Jahr in den negativen Bereich fielen.

Tether-Nachfrage steigt

Der Anstieg der Marktkapitalisierung von Tether folgte auf eine umfangreiche Flucht nach Bargeld im ersten Quartal 2020. Der Datenaggregator Messari schrieb in einer Kundenmitteilung, dass die Nachfrage nach stabilen Münzen, insbesondere USDT, so hoch war wie im gesamten Jahr 2019, was darauf hinweist, dass die Händler damit rechnen wildere Preisvolatilität im Rest des Kryptomarktes.

Die Stimmung orientiert sich an der anhaltenden makroökonomischen Krise, die durch die Coronavirus-Pandemie verursacht wurde. Als Aktien und Rohstoffe Mitte März auf ihre Rekordtiefs fielen, veranlassten sie auch Bitcoin und andere digitale Vermögenswerte, einen ähnlichen Abwärtstrend zu verfolgen.

Die Gesamtmarktkapitalisierung für Krypto ging im März 2020 um rund 60,25 Milliarden US-Dollar zurück.

XRP war eines der Opfer des Absturzes im März und fiel um 24,32 Prozent, um den Monat bei ca. 0,17 USD zu schließen. Auf der anderen Seite stieg der Appetit der Händler auf Tether, die oberste stabile Münze, und machte sie zum wichtigsten Krypto-Nutznießer der Coronavirus-Pandemie.

„Der größte Nutznießer der Volatilität im März war Tether“, sagte Ryan Watkins, Research Analyst bei Messari. „Es ist passend, dass die Top-3-Krypto-Assets jetzt die Top-3-Branchen in der Blockchain-Technologie aufweisen: Money, DeFi und Stablecoins.“

So ist das mit Bitcoin Era im Finanzsektor

Dollar-Mangel

Gleichzeitig rechnete Herr Watkins damit, dass die Nachfrage nach stabilen Münzen steigen würde, da die Welt mit einem US-Dollar-Mangel konfrontiert ist. Er sagte, dass USDT sowie seine Konkurrenten, einschließlich USDC und BUSD, ihr Wachstum im Jahr 2020 vervierfachen könnten.

„Mit der Ankündigung der Waage und dem Wachstum der Stallmünzen im letzten Jahr betrachten viele 2019 als das Jahr der Stallmünzen“, sagte Ryan Watkins, Research Analyst bei Messari. „Aber wenn die Trends des letzten Quartals anhalten, könnte 2020 2019 einen Run für sein Geld geben.“