Elon Musk spottet über Bitcoin, nennt sich ehemaliger CEO von Dogecoin

Musk änderte sein Twitter-Profil zum ehemaligen CEO von Dogecoin und sagte, dass Bitcoin so schlecht ist wie Fiat-Geld.

Elon Musk spottet über Bitcoin, nennt sich selbst ehemaliger CEO von Dogecoin
Bild: Frederic J Brown/AFP via Getty ImagesTeilen Sie diesen Artikel
Tesla CEO, Elon Musk hatte eine interessante Diskussion mit der Bitcoin-Community auf Twitter über das Wochenende, als der amerikanische Unternehmer nannte Bitcoin so nutzlos wie fiat Geld. Er änderte auch sein Twitter-Profil in „Former CEO of Dogecoin“.

Der Preis von Dogecoin sprang fast 30% nach der jüngsten Ankündigung von Musk. Zusätzlich lobte er die Kryptowährung, indem er tweetete: „Ein Wort: Doge“. Musk skizzierte seine Haltung zu Bitcoin und erwähnte, dass Bitcoin sein Sicherheitswort ist, aber später twitterte er: „Just Kidding, wer braucht schon ein Sicherheitswort.“

Der CEO von SpaceX hatte eine interessante Diskussion mit dem Gründer von MicroStrategy, Michael Saylor, über die Möglichkeit, die Bilanz von Tesla auf Bitcoin Hero umzustellen. Musk fragte Saylor über die Übertragung großer Transaktionen auf das Bitcoin-Netzwerk.

Musk neckte die Bitcoin-Gemeinschaft mit gemischten Tweets, er schien neugierig auf das Bitcoin-Netzwerk zu sein, aber später kritisierte er BTC und bezeichnete es als genauso schlecht wie Fiat-Geld. Im Jahr 2019 hat Musk Gerüchte über ein Engagement von Tesla in Bitcoin komplett dementiert.

Trotz der Kritik von Musk blieb der Preis von Bitcoin über das Wochenende stabil.

Musk und Bitcoin
Der Gründer von Tesla äußerte sich in der Vergangenheit besorgt über Bitcoin-bezogene Betrügereien. „Die Krypto-Betrug Ebene auf Twitter erreicht neue Ebenen, und es ist nicht cool,“ Musk erwähnt in einem tweet früher in diesem Jahr. Musk ließ die Krypto-Community mit seinen jüngsten Bemerkungen über Bitcoin und der offensichtlichen Unterstützung der Kryptowährung Dogecoin rätseln. Der Preis von Bitcoin bewegt sich derzeit um 24.000 $, nachdem die größte Kryptowährung der Welt letzte Woche über 20.000 $ gesprungen ist. Die jüngste institutionelle Annahme durch führende Wall Street Firmen half der BTC-Rallye.

Saylor fragte Musk, ob er seine Tesla-Bilanz von USD auf Bitcoin umstellen will. „Wenn Sie Ihren Aktionären einen Gefallen von 100 Milliarden Dollar tun wollen, konvertieren Sie die Tesla-Bilanz von USD in BTC. Andere Firmen im S&P 500 würden Ihrem Beispiel folgen & mit der Zeit würde es zu einem $1 Billionen Gefallen werden,“ tweetete Saylor am Sonntag.